© Manuela Fiebig - Fotolia.com

Druckerpatrone günstig – sparen mit Druckertinte

Tintenstrahldrucker, häufig als praktische Multifunktionsgeräte, die nicht nur das Drucken, sondern auch das Faxen, Scannen und Kopieren beherrschen, sind heutzutage ausgesprochen günstige Peripheriegeräte für den heimischen Computer. Drucker von hervorragender Qualität sind schon für deutlich unter 100 Euro zu erstehen. Für viele Nutzer kommt es jedoch zu einem bösen Erwachen, wenn sich der Füllstand der installierten Druckpatronen seinem Ende zuneigt und die Suche nach günstigen Druckpatronen beginnt. Oftmals ist ein vollständiges Patronenset fast genauso teuer wie der Drucker selbst. Da lohnt es sich, nach günstigen Druckpatronen Ausschau zu halten. Hierbei muss zwischen drei Arten von Patronen unterschieden werden. Hierbei handelt es sich um die Originalpatronen, die kompatiblen Druckpatronen und die Refilled-Patronen.

Die Originalpatronen sind, wie der Name schon sagt, die Patronen, die vom Hersteller des Druckers produziert werden. Solche Originalpatronen bieten eine ganze Reihe von Vorteilen. Sie sind vollständig auf die komplexe Technik des Druckers abgestimmt und mit ihm zu 100 Prozent kompatibel. Nicht ganz unwesentlich ist auch, dass beim Einsatz von Originalpatronen keine Abstriche bei etwaigen Gewährleistungsansprüchen in Kauf genommen werden müssen. Allerdings haben die Originalpatronen den Nachteil, dass sie mit verhältnismäßig hohen Kosten verbunden sind. Diesen Nachteil gleich sie aber häufig mit einem guten Support und hoher Betriebssicherheit aus.

Kompatible Druckpatronen sind demgegenüber ausgesprochen günstig. Bei diesen Patronen handelt es sich um Nachbauten der Originalpatronen. Inzwischen gibt es für nahezu jedes Druckermodell, das sich auf dem Markt befindet, kompatible Druckpatronen. In der Regel und bei gängigen Anwendungen wird der Endverbraucher zwischen den kompatiblen Patronen und den Originalpatronen keinen relevanten Unterschied bemerken. Bei sehr diffizilen Anwendungen oder bei Druckern mit einer sehr komplizierten Technik kann es jedoch zu Problemen kommen. In einem solchen Fall kann es notwendig sein, wieder zu den Originalpatronen zu greifen. Wer sich für die günstigen kompatiblen Druckpatronen entscheidet, sollte jedoch vor dem Kauf einen sorgfältigen Vergleich vornehmen. Wichtig sind hierbei die Qualität der verwendeten Tinte und insbesondere deren Füllmenge. Insbesondere bei Patronen mit schwarzer Tinte gibt es bei den Herstellern gravierende Unterschiede bei der Tintenmenge. Die Menge der Tinte in der Patrone sollte daher bei einem Vergleich der Anbieter immer berücksichtigt werden.

Refilled-Patronen sind ausgesprochen nachhaltige Produkte. Während sowohl bei Originalpatronen als auch bei kompatiblen Patronen bei einem Austausch ein hoher Anteil an Abfall anfällt, werden die Patronenhülle und das technische Innenleben bei Refilled-Patronen wiederverwendet. Denn hier wird nicht die gesamte Patrone ausgetauscht, sondern lediglich das eigentliche Verbrauchsmaterial, also die Tinte, nachgefüllt. Oft wird auch noch ein Chip ausgetauscht, der Rest der gebrauchten Patrone wird aber nochmals verwendet. Refilled-Patronen gelten deshalb als ausgesprochen umweltgerecht und sind dazu noch kostengünstig. Auch bei Refilled-Patronen sollte der Käufer darauf achten, wie groß die Füllmenge der Tinte ist. Denn es macht natürlich einen Unterschied, ob die Patrone vollständig oder nur zur Hälfte wieder befüllt wird. Preislich unterscheiden sich Refilled-Patronen deutlich von Originalpatronen. Sie lassen sich ähnlich günstig erwerben wie die kompatiblen Druckpatronen.

Wenn der Kauf neuer Druckpatronen ansteht, sollte die Auswahl zunächst auf Grundlage der eigenen Ansprüche erfolgen. Wer einen neuen Drucker besitzt und die vollen Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Hersteller des Druckers weiter beanspruchen möchte, der kommt an Originalpatronen oft nicht vorbei. Aber auch hier lohnt sich ein intensiver Preisvergleich, etwa mithilfe eines Preisrechners aus dem Internet. Denn auch die Originalpatronen der Hersteller werden von verschiedenen Händlern zu sehr unterschiedlichen Preisen offeriert. Für den Normalgebrauch und für Drucker, deren Garantie bereits abgelaufen ist, sind kompatible Patronen oder Refilled-Patronen in aller Regel vollkommen ausreichend. Bei diesen Patronen gibt es jedoch einen sehr hart umkämpften Markt. Dies hat für den Verbraucher sowohl Vor- als auch Nachteile. Vorteilhaft ist, dass die Preise durch die Vielzahl an Anbietern auf einem niedrigen Niveau gehalten werden. Nachteilig ist es jedoch, dass durch die große Zahl an Anbietern der Überblick und die Vergleichbarkeit der angebotenen Produkte erschwert werden. Um eine günstige und qualitativ hochwertige kompatible Druckpatrone oder ein entsprechendes Refilled-Produkt zu finden, empfiehlt sich der Blick in Vergleichsportale. Bei diesen Portalen kann der Nutzer sein Druckermodell angeben. Das Vergleichsportal sucht daraufhin nach Verkaufsstellen für die passenden Druckpatronen. Häufig gibt es dabei auch Verlinkungen zu Testseiten oder es liegen Bewertungen anderer Nutzer vor, die die Orientierung erleichtern. Bei der Verwendung von Refilled-Patronen kann es auch lohnend sein, das Internet zu verlassen und sich der realen Welt zuzuwenden. In vielen Städten gibt es sogenannte Druckertankstellen. Hier werden leere Patronen abgegeben und gegen gefüllte getauscht. Da hierbei keine Versandkosten anfallen, kann sich die Nutzung einer solchen Füllstation lohnen. Vorteilhaft ist hierbei auch, dass das Fachpersonal solcher Stationen auch Hilfestellung bei Problemen mit dem Drucker geben kann.

Insgesamt lohnt sich der Kauf von Originalpatronen nur in besonderen Fällen. In der Regel empfiehlt es sich, zu kompatiblen Druckpatronen oder zu Refilled-Patronen zu greifen. Um hier nicht nur ein günstiges, sondern auch ein gutes Produkt zu erstehen, sind allerdings ein wenig Eigeninitiative und Recherchearbeit gefragt.